• Dom St. Martin

    Rottenburg

  • St. Moriz

    Rottenburg

  • St. Jakobus

    Seebronn

  • St. Laurentius

    Hailfingen

  • Heilig Geist

    Kiebingen

  • St. Wolfgang

    Weiler

  • St. Konrad

    Bad Niedernau

  • St. Peter und Paul

    Obernau

  • St. Peter und Paul

    Bieringen

  • Wallfahrtskirche

    Weggental

Kinder und Familien in der Seelsorgeeinheit Rottenburg

Pfingstabenteuer für Familien mit Roxy und Gani

Hol Dir Dein Pfingstabenteuer mit Roxy und Gani in einer der Kirchen unserer Seelsorgeeinheit!
Wieder laden die beiden Maskottchen Roxy und Gani zu neuen Abenteuern ein - diesmal rund um das Pfingstfest. Hier findest Du Geschichten, Rezepte und einen Sofa-Gottesdienst. Die Sammlung an Inspirationen gibt es auch unter www.wir-sind-da.online/pfingstabenteuer. Wir wünschen allen Familien unserer Seelsorgeeinheit frohe Pfingsttage!

Fragen zum Pfingstabenteuer? Irmgard Schmitt, Familienreferentin, ischmitt@drs.de, 07472/937869

Muttertagsspaziergang

Am Sonntag, 9. Mai 2021, waren die Mütter unserer Seelsorgeeinheit mit ihren Lieben zu einem Muttertagsspaziergang eingeladen. Der Spaziergang begann bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temepraturen mit einem Gebet am Maialtar im Dom und führte von dort an den Neckar, wo ein Textimpuls Eltern und Kinder einlud, bunte Bänder als Zeichen der Verbundenheit ums Handgelenk zu binden. Am Kalkweiler Tor war es Zeit, Danke zu sagen: Anregungen dazu gaben Abreiß-Zettel mit Danke-Sätzen, die die Kinder Mama oder Papa vorlesen bzw. schenken konnten. Wie schön man noch Danke sagen kann, war in einem Lied der Gruppe „Sternschnuppe“ über einen QR-Code hören. Am Bildstock auf dem Fußweg Richtung Weggentalkirche stand eine Vase, die mit Blumen vom Wegesrand bestückt werden konnte. So entstand im Laufe des Tages ein wunderschöner Feld-Blumenstrauß für alle Mütter. Ziel des Muttertagsspaziergangs war die Wallfahrtskirche Weggental. Dort wartete eine große, gemalte Schutzmantelmadonna in einer Seitenkapelle auf die Familien: Mit einem Herz aus Papier konnte man sich oder einen geliebten Menschen so symbolisch unter den Schutz der Gottesmutter stellen. Als Erinnerung an den gemeinsamen Weg durften die Familien neben einem Kuchenrezept Samenherzen mit nach Hause nehmen: Mit etwas Licht, Wasser und Geduld sollen die Samen wachsen und groß werden wie die Liebe in den Familien!

Gelegt und vorbereitet wurde der Spaziergang von der Familienreferentin Irmgard Schmitt, unterstützt von Mitgliedern des Familiengottesdienstteams am Dom.

Aktuelle Kinder- und Familiengottesdienste

Im Moment gibt es leider keine Gottesdiensttermine!