• Dom St. Martin

    Rottenburg

  • St. Moriz

    Rottenburg

  • St. Jakobus

    Seebronn

  • St. Laurentius

    Hailfingen

  • Heilig Geist

    Kiebingen

  • St. Wolfgang

    Weiler

  • St. Konrad

    Bad Niedernau

  • St. Peter und Paul

    Obernau

  • St. Peter und Paul

    Bieringen

  • Wallfahrtskirche

    Weggental

Aktuell

Aktuell

Liebe Gemeindemitglieder unserer Seelsorgeeinheit Rottenburg,

es ist schon eine einschneidende Zeit! Die fehlenden sozialen Kontakte und die Angst um Gesundheit und Leben bewegen und bestimmen die Menschen weltweit. Und gerade in solch einer Krise können wir nicht einmal miteinander Gottesdienste feiern. Nicht nur viele ältere Gemeindemitglieder vermissen diesen Höhepunkt des Wochenanfangs. Nun liegt es an uns, aus dieser Situation das Beste zu machen, kreativ zu werden und unser Vertrauen in den Gott der Liebe nicht zu verlieren.

Deshalb grüßen wir, das Pastoralteam und ich, Sie sehr herzlich und wollen Sie wissen lassen, dass wir uns in diesen Tagen und Wochen nicht einfach zurückziehen und die Zeit verstreichen lassen.

Auch künftig stehen wir Ihnen zur Verfügung, ob telefonisch oder per Mail. Auch künftig wollen wir Seelsorger und Seelsorgerinnen Ihnen mit Hilfe, Rat und Tat zur Seite stehen. Auch künftig soll unser Glaubensleben nicht ruhen, sondern lebendig sein. So geben wir Ihnen in dieser Ausgabe und auf unserer homepage: www.katholische-kirche-rottenburg.de gern Hinweise und Hilfen an die Hand, wie wir auf andere Arten und Weisen weiterhin unseren Glauben leben und feiern können.

Wir Priester werden weiterhin die Eucharistie in Ihren Anliegen feiern, wenn auch nicht öffentlich. Unsere Kirche hat einen reichen Schatz an Liturgie und Gebeten, die auch zuhause in der Familie oder allein gefeiert werden können. Vor allem das Gebet füreinander lege ich Ihnen sehr ans Herz. Unser Gotteslob ist hier eine wertvolle Hilfe.

Unsere Technik ist so vielfältig, dass wir auch weiterhin auf vielerlei Weisen in Kontakt bleiben können. Vielleicht rufen Sie mal einer Nachbarin oder einem Nachbarn an und erkundigen Sie sich über ihr und sein Befinden. Das Briefeschreiben ist eine fast schon verlernte Kunst, mit der man wieder klein anfangen kann. Das Gespräch von Fenster zu Fenster kenne ich noch aus meiner Kindheit und wurde von SMS und whatsapp abgelöst.

Gern sind wir für Sie da. Gern können Sie uns anrufen, wenn Sie das Bedürfnis haben; die genauen Zeiten werden bekannt gegeben. Haben Sie ein Gebetsanliegen, lassen Sie es uns wissen. Brauchen Sie Hilfe, melden Sie sich bitte. Wir, das Pastoralteam der Seelsorgeeinheit Rottenburg, laden Sie ein, miteinander diesen Weg zu gehen und versuchen, unser Bestes zu tun, damit wir Ihnen Hilfe und Unterstützung sein können.

Im Gebet verbunden grüße ich Sie im Namen aller pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch der Pfarramtssekretärinnen, die gerade viel leisten.

Wir wünschen Ihnen alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen.

Ihr Dompfarrer Harald Kiebler

Zurück